Ein Nachmittag bei Gericht – Anwaltsleben

Heute mal: ANWALTSLEBEN – LAWYERSLIFE

Live berichtete ich via Facebook und Twitter aus dem Gerichtssaal, selbstverständlich immer erst in den Pausen und zwar wie folgt:

Prozessbeginn pünktlich 12:00 Uhr 👍🏻

Es sind 1.182 Seiten Anklage zu verlesen.  🙄

Befangenheitsantrag bringt eine Stunde Pause bis 13:15 Uhr.

Nach Verlesung des Befangenheitsantrags ist Pause bis 15 Uhr.

Dann noch Zeit für Stellungnahme auf die duenstlichen Stellungnahmen bis 15:45 Uhr.

Jetzt ist es 15:44 Uhr und noch 1.182 Seiten 🙈

Pause nun auf unbestimmte Zeit bis zur Entscheidung durch eine andere Kammer des Landgerichts.

UPDATE 16:20 Uhr – nichts

UPDATE 16:31 Uhr – 1/1.182

UPDATE 16:58 Uhr – Angeklagter ist eingeschlafen 15 Minuten Pause

UPDATE 17:14 Uhr – weiter gehts 9/1.182

UPDATE 17:14 Uhr – denkste!

UPDATE 17:23 Uhr – 8 / 1.182 , da der Angeklagte ab Seite 8 wohl schlief (stellte die Kammer fest)

UPDATE 17:27 Uhr – Vorsitzender Richter: „Halt!“ „Hab ich schon wieder geschlafen?“ „Sah so aus.“ „Danke!“

UPDATE 17:31 Uhr – 10 / 1.182 angekommen

UPDATE 17:36 Uhr – Vorsitzender Richter: „Halt!“ „Äh!“ „Es sah so aus, dass sie die Äuglein zugehabt haben.“ „Sind sie mein Vater?“

UPDATE 17:38 Uhr – 12 / 1.182 angekommen

UPDATE 17:38 Uhr bis 17:45 Uhr – allgemeine Diskussion und Informationen und Schluss

Anwaltsleben….

www.PENNEKE.de

Sie fanden meinen Artikel interessant / nützlich? Dann teilen Sie ihn über die sozialen Netzwerke mit Ihren Freunden.
Sie wollen immer über neue Beiträge informiert werden? Dann tragen Sie sich doch jetzt für meinen Newsletter ein! http://www.blog.strafrecht-mv.de/newsletter/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.