Schlagwort-Archive: Marihuana

Kanada und sein Cannabis – Ein Blick über den Ozean

Cannabis gehört zu den ältesten dokumentierten Heilpflanzen der Geschichte. Aus dieser Pflanze wird der Wirkstoff Tetrahydrocannabinol. Der Wirkmechanismus von THC ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Erste Aufzeichnungen über die Anwendung fand man in einem chinesischen Heilbuch über Botanik. Das Cannabis wurde am 18. Oktober 2018 legalisiert und zwar nicht in irgendwo in einem unbekannten Land auf einem weit entfernten Kontinent. Es geht um Kanada…

Kanada und sein Cannabis – Ein Blick über den Ozean weiterlesen

Das dunkle Geheimnis des Kirsch-Königs

Bildquelle: wikipedia
Bildquelle: wikipedia

+++ Das Kellerverlies des Königs der Cocktailkirschen +++

 

Arthur Mondella war der „Kirsch-König“ von New York. Als die Polizei eines Tages seine Fabrik durchsuchen will, schießt er sich in den Kopf. Er hatte ein dunkles Geheimnis. Bevor dies aufgedeckt wurde, wählte er den Freitod. Den Grund für seinen Selbstmord finden die Polizisten in einem geheimen Raum der Fabrik.  Das dunkle Geheimnis des Kirsch-Königs weiterlesen

Ein Fahrtenmesser ist keine Waffe nach § 30 a BtMG

MesserEin Fahrtenmesser stellt keine Waffe im Sinne des § 30 a BtMG dar. Zumindest muss ein erkennendes Gericht dies ausreichend begründen, warum es der Meinung ist, dass es sich um eine Waffe handelt und somit der Angeklagte in den „Genuss“ der hohen Strafandrohung von mindestens 5 Jahren kommen „darf“. Der Bundesgerichtshof sagt hierzu in dem Beschluss vom 8. Januar 2014 (5 StR 542/13): Ein Fahrtenmesser ist keine Waffe nach § 30 a BtMG weiterlesen

BtMG – Café – Strafverteidiger Penneke erzielt Einstellung

20. Februar 2013 (Verhaftung):

Einem Cafe-Besitzer wird der Handel mit Betäubungsmitteln vorgeworfen. Mit ins Boot wurde meine Mandantin durch die Staatsanwaltschaft gezogen. Obwohl sie umfangreich geständig sich einließ, wurde sie mit dem Hauptverdächtigen angeklagt und zwar mit 11 Anklagepunkten. Sie hatte sich leider vorher noch keines Verteidigers versehen und ging ohne Beistand zu den  Vernehmungen und redete sich um Kopf und Kragen.

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/haftbefehl-gegen-drogendealer-der-in-caf–handelt,10809148,22003412.html

Juli 2013 (Anklage):

Die Anklage gegen den Cafe-Besitzer und meine Mandantin wird erhoben. Insgesamt handelte es sich um 18 Anklagepunkte von denen 11 Vorwürfe meine Mandantin betrafen. Ich werde von der Angeklagten mit der Verteidigung beauftragt.

6. August 2013 (Prozessauftakt und Urteil/Einstellung):

Zum Prozessauftakt schwiegen die Angeklagten. Es folgte ein Deal. Der eine Angeklagte wurde letztendlich zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren und 6 Monaten unbedingter Freiheitsstrafe verurteilt. Das Verfahren gegen meine Mandantin wurde gegen Auflagen  eingestellt.

 

Das war ein kurzer Prozess!

Thomas Penneke (Rechtsanwalt / Strafverteidiger)