wann verjährt eine straftat

Aufreger: Pflichtberatung für Tattoo, Deutsche im Irak verurteilt und der Staufen-Prozess

Heute folgt noch ein Überblick über drei Aufreger der letzten Woche aus meinem Facebook-Blog. Auf die Links mit Vorschau kann man auch rausblicken ohne bei FB angemeldet zu sein. Zu den aufregenden Stories der letzten Woche gehts hier… Beratung für Tattoo ´s sollen Pflicht werden, eine Deutsche wurde im Irak zu lebenslanger Haft verurteilt und der Staufen-Prozess fand sein Urteil.  Was war da denn los?

Politikerin fordert Pflichtberatungen für Tattoos

„Muss man junge Menschen vor Jugendsünden schützen? Ja, sagt eine prominente CDU-Politikerin und fordert Pflichtberatungen für Tätowierungen.“

http://www.ostsee-zeitung.de/…/Schutz-vor-schnellem-Stich-P…

Was sagt man dazu?

Heißt das jetzt, dass Jugendliche keine Zustimmung der Eltern mehr brauchen, wenn sie sich das reiflich überlegt haben?
😁

 

Deutsche im Irak verurteilt

So schnell kann es gehen!

https://www.focus.de/…/gericht-entscheidet-deutsche-im-irak…

Lebenlang im Gefängnis im Irak ist schon eine Hausnummer.

 

Jahrelanger Kindesmissbrauch – Mutter und Freund zu langen Haftstrafen verurteilt

Die Frau wurde zu 12 1/2 Jahren Gefängnis verurteilt, ihr Lebensgefährte zu 12 Jahren mit anschließender Sicherungsverwahrung.

https://www.welt.de/…/Staufen-Prozess-Mutter-und-Freund-weg…

Das Gericht blieb mit dem Strafmaß nun etwas unter der Forderung der Staatsanwaltschaft.

Diese hatte gefordert:

für die Mutter 14 Jahre und sechs Monate Haft

Lebensgefährten 13 Jahre und sechs Monate Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung

Die beiden hatten den zehnjährigen Sohn der Frau jahrelang im Darknet für Sex angeboten, ihn misshandelt und sogar auch vergewaltigt.

Im vorliegenden Fall gab es acht Festnahmen und gleichviel Anklagen.

 

Ihr Rechtsanwalt / Strafverteidiger Thomas Penneke

Sie fanden diesen Beitrag interessant und nützlich? Dann teilen Sie ihn über die sozialen Netzwerke mit Ihren Freunden.
Sie wollen immer über neue Beiträge informiert werden? Dann tragen Sie sich jetzt für meinen Newsletter ein!
Sie haben weitere Fragen oder Anmerkungen? Dann freue ich mich auf Ihren Kommentar.

www.Penneke.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.